• slide1.jpg
  • slide2.jpg

 Das Foto wurde von Petra Prudlik zur Verfügung gestellt.

Bilder Galerie

Sidecarteam erfolgreich auf dem Lausitzring

Vom 24.08.2018 bis 26.08.2018 fand der 4. Lauf zur IDM auf dem Lausitzring statt. Am Freitag mussten die Sidecarfahrer sehr früh auf die Strecke, denn das erste freie Training fand schon morgens um 08:00 Uhr statt. Bei leicht bewölkten Himmel, aber trockner Stecke ging es auch für das Sidecarteam Zimmermann los. Der Kurs hat leider keinen tollen Asphalt, dieser ist sehr wellig und das nicht nur auf den Geraden, sondern auch im Kurvenbereich. Das ist eine hohe Herausforderung an Fahrer, Beifahrer und auch an das Material.

Michael Prudlik, vom MCA Bockenem im ADAC und sein Fahrer nutzten das erste Training um auf dem Kurs die beste Linie zu finden. Nach 20 Minuten war dann auch das erste Training zu ende. Am frühen Nachmittag stand das 2. Training auf dem Plan. Das Team probierte auch hier noch ein paar Einstellungen aus um für das 1. Qualifying, was dann auch am Freitagabend anstand, die beste Einstellung zu finden. Im 1.Qualifying gaben die beiden Piloten dann auch richtig Gas und lagen nach der 25 minütigen Sitzung auf Platz 8 von 16 Teams. Die Zeiten sprachen wieder für sich und so wusste das Team Zimmermann, dass es wieder sehr eng mit dem Team Schröder und dem Team Smits wird. Diese drei Teams fuhren Zeiten die alle im Bereich von 1 Sec liegen.

Das 2.Qualifying, welches am Samstag gestartet wurde, versprach aber leider keine Verbesserungen mehr. Es hatte am Vormittag geregnet und die Strecke war zum Teil noch nass. Was sehr kritisch war, dass der Kurveneingang trocken war und im Scheitelpunkt der Kurve die Ideallinie nass war. Somit gab es bei allen Teams keine Verbesserung mehr und die Startaufstellung stand fest. Das Team um Prudlik startet also das Rennen vom Platz 8 aus.

Um 15:00 Uhr war es dann auch soweit. Der Start erfolgte pünktlich. Die Paarung Zimmermann/Prudlik kamen beim Start gut weg, doch in der ersten Kurve mussten die beiden ein wenig Platz machen, um nicht in einer Kollision zu kommen und fielen bis auf Platz 8 zurück. Diese Position konnten die beiden Rennfahrer bist ins Ziel halten. Am Abend wurde noch ein wenig am Gespann geschraubt, um noch einige Änderungen für das Rennen am Sonntag, vorzunehmen.

Am Sonntag zeigte sich das Wetter auch wieder von der besseren Seite. Bei 25 Grad ging es um kurz nach 12 Uhr in die Startaufstellung für das 2. Rennen an diesem Wochenende. Der Start gelang den beiden wieder sehr gut und dieses Mal hatten Zimmermann/Prudlik auch mehr Platz in der ersten Kurve. Die beiden kamen an 3.Stelle liegend aus der ersten Kurve. Das Team Streuer, was von Position 2 gestartet war, ließ sich das nicht lange gefallen und überholte das Team Zimmermann noch vor Ende der ersten Runde. Zimmermann und Prudlik konnten die hinter ihnen liegenden Teams gut in Schach halten. Im Laufe der 12 Runden setzten sich Prudlik und Zimmermann auf der 4. Position fest und konnten den Abstand zu den nachfolgenden Team auch vergrößern. Am Ende der 12. Runde wurde das Sidecarteam Zimmermann als 4. von 16 Teams abgewunken.

An diesem Wochenende sammelten Zimmermann und Prudlik gleich 21 Punkte und konnten so das Team Schröder/Kartheininger in der Gesamttabelle überholen und sind jetzt auf Platz 6.

Dieses Mal gibt es nicht so eine lange Pause und die IDM hat ihren nächsten Lauf schon in einer Woche. Dieser Lauf findet vom 07.09.-09.09.2018 im holländischen Assen statt.

Robert und Micheal freuen sich schon auf dieses Event und sind guter Dinge, dass Sie auch hier wieder gute Platzierungen einfahren.

 

   

Nächste Termine  

Okt
27

27.10.2018

Okt
28

28.10.2018

Nov
3

03.11.2018

Nov
10

10.11.2018

Nov
12

12.11.2018

   
Facebook Image