Wasserschlacht auf drei Rädern in Assen

 

 

Bilder Galerie

Vom 08.08.- 10.08.2014 fand auf der MotoGP Strecke in Assen der 6.Lauf zur Superbike*IDM statt. Wieder mit dabei, die Sidcar Piloten mit Ihren drei Rädern.

Für viele der Sidecar Teams ist es das erste Mal, das Sie in Assen fahren.

Das Wetter war am Freitag noch recht gemütlich, denn bei Sonnenschein und milden Temperaturen konnten die Trainingsfahrten absolviert werden.

 

Einige Teams sind aber erst am Samstag angereist, denn Sie hatten sich für Freitag abgemeldet um unseren beliebten und sehr bekannten Beifahrer ENRICO BECKER die letzte Ehre zu erweisen.

Wie durch die Medien bekannt, hatte das Rennteam Hook (Kurt Hook und Enrico Becker), auf dem Sachsenring beim WM Lauf einen schweren Unfall. Dabei zog sich Kurt Hook schwere Verletzungen zu, und liegt noch immer im Koma, bei seinem Beifahrer, Enrico Becker, kam leider jede Hilfe zu spät, und er verstarb noch an der Unfallstelle.

Am Samstagmittag waren dann auch die restlichen Teams angereist, so auch Michael Prudlik vom AD Racing Team. Doch Michael Prudlik hatte für dieses Wochenende einen anderen Platz eingenommen, denn er fuhr bei dem Gaststarter Mike Roscher aus der WM mit. Sein eigentlicher Fahrer Adrian Kornas konnte an diesem Wochenende aus persönlichen Gründen nicht teilnehmen.

Mike Roscher und Michael Prudlik drehten die ersten Runden im 1.Qualifying noch recht langsam, denn die beiden mussten sich kurz einspielen und auch der BMW Motor vom Gespann musste nach einer Reparatur eingefahren werden.

Doch die beiden wurden, in den 12 Runden die abgepult wurden, immer schneller, und so belegten die beiden am Ende den 11. Platz.

Beim 2.Qualifying am Nachmittag wurden die beiden dann schneller und am Ende konnten sich Michael Prudlik und Mike Roscher den 7. Startplatz sichern. Beide waren sehr zufrieden mit dem Ergebnis was erzielt wurde.

Der Sonntag sollte nicht mehr so gut verlaufen, das Wetter sah an diesem Tag gar nicht gut aus. Es war sehr bewölkt und windig und es sah nicht so aus das es besser werden sollte.

Die Sidecar Piloten waren am späten Nachmittag mit Ihrem rennen an der Reihe. Alle Teams fuhren bei trockenem Wetter in die Startaufstellung, und man hoffte auf ein trocknes Rennen. Doch 3 min vor dem Start fing es an zu Regnen und die Rennleitung war gezwungen den Start abzubrechen. Es sah auch nicht so aus, dass es aufhört zu Regnen und so beschloss die Rennleitung dass dieses Rennen ein Regenrennen wird. Alle Teams bekamen Zeit Ihre Regenreifen aufzuziehen.

Nach einer Viertelstunde wurde das Regen Rennen gestartet. Das Team um Michael Prudlik lag nach der ersten Runde auf Platz 8, doch Mike Roscher und Michael Prudlik wurden im Laufe des Rennens immer schneller. Die beiden arbeiteten sich bis zur 11. von 14 Runden auf Platz 3 vor. Der Regen wurde immer heftiger und so war die Rennleitung erneut gezwungen das Rennen abzubrechen. Bis zu diesem Zeitpunkt ist nichts auf der Strecke passiert, aber die Sicht der Fahrer wurde immer schlechter und auch das Wasser lief nicht mehr richtig von der Strecke ab.

Völlig durchnässt, aber glücklich über den 3. Platz, betraten Mike Roscher und Michael Prudlik hinter Streuer/Koerts und Sattler/Trautner das Podest.

Für die Superbike*IDM Wertung bekommen die beiden keine Punkte da Sie als Gaststarter beim 6. Lauf teilnahmen.

 

Der letzte Lauf der Superbike*IDM findet am 21.09.2014 auf dem Hockenheim Ring statt.

 

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden